Archiv für die Kategorie ‘Interviews’

„Wenn ich meiner Frau einen Krimi empfehle, dient er mir als Entschuldigung, wieso ich in den letzten Tagen den Geschirrspüler nicht ausgeräumt habe“

Joan Weng im Gespräch mit Stefan Schulz, dem Putlitzerpreisträger 2016 Stefan Schulz wurde 1970 in Jena geboren. Schon als Kind war er Mitglied in der schulischen Arbeitsgemeinschaft »Junge Autoren«, doch geriet die Leidenschaft für das Schreiben dann neben Broterwerb und Musikbegeisterung für einige Jahre ins Hintertreffen. Erst nachdem sein Sohn das Haus verlassen hatte, widmete […]

Diesen Artikel weiterlesen »

„Als Autor suche ich natürlich Möglichkeiten, mich zurückzuziehen, um in Ruhe und kontinuierlich schreiben zu können.“

Interview mit dem diesjährigen Putlitz-Stipendiaten Tobias Schwartz. Es fragte: Claudia Kociucki Liebe Blog-, Putlitz-, Schreib- und Lesefans, heute stelle ich Ihnen und euch Tobias Schwartz  vor, der Ende April und im Juli/August für 42 Tage – natürlich, eine andere Zahl käme gar nicht infrage – sein Residenzstipendium in Putlitz antreten und dort sein aktuelles Buchprojekt […]

Diesen Artikel weiterlesen »

Wichtig ist nur eins: Gefällt mir der Stoff oder gefällt er mir nicht?

Die 42Autoren und Wolf P. Schneiderheinze  Es fragte Ulrike Renk Lieber Wolf, du bist ein Urgestein der 42erAutoren. Wie kam das? Vor vielen, vielen Jahren, als ich noch frisch von der Schule kommend und grün hinter den Ohren meinen Traum verfolgte und mein Germanistik-Studium in Bochum begann, lernte ich dort Dr. Gerhard Mensching kennen, ein […]

Diesen Artikel weiterlesen »

‚Zeit nehmen, genau hinzuschauen‘ oder ‚Fotoreisen mit Socke‘ – Interview mit dem dah[u]u-Verlag Karlsruhe

Es fragte: Claudia Kociucki Liebe 42er Blogfans, ich möchte euch und Ihnen heute den dah[u]u-Verlag vorstellen. Wo ich diesen Kleinverlag ‚entdeckt‘ habe? Auf der Frankfurter Buchmesse 2014, am Stand gegenüber, beim Vorlesen. Klingt komisch, ist aber so. Es war einer dieser Zufälle, die keine sein können. Ich las am Stand des portugiesischen Tourismusbüros Alentejo eine […]

Diesen Artikel weiterlesen »

Eine Australierin in Berlin – ein Küchengespräch

Lucie Stevens kam vor ziemlich genau einem Jahr von Sydney nach Berlin. Sie schreibt an ihrem zweiten Roman – zufällig in meiner Wohnung. Für den 42er Blog hat sie mir einige Fragen beantwortet. Das Gespräch wurde auf Englisch geführt, und Übersetzer sind seitdem in meiner Hochachtung gestiegen.

Diesen Artikel weiterlesen »

„Wer hat in dieser schnelllebigen Zeit noch Zeit für lange Romane?“

Ein Gespräch mit Ingo Klopfer, Gründer des maringo-Verlags Es fragte Joan Weng, Bildrechte bei Ingo Klopfer Die 2001 gegründete Lesebühne get-shorties ist nicht nur die dienstälteste Süddeutschlands sondern nach eigenen Angaben auch die mit den attraktivsten Autoren. Doch der Erfolg hängt nicht nur an den äußeren Reizen der aktuell aus fünf Autoren und einer Autorin […]

Diesen Artikel weiterlesen »

„Ich mache was mit Büchern“

Ein Interview mit Andrea Gunkler Es fragte Joan Weng Wir freuen uns riesig, denn unser Blogteam hat Verstärkung bekommen: Andrea Gunkler. Die 1967 geborene Bibliothekarin aus Hessen ist aber nicht nur seit Jahren überzeugte 42er-Autorin, sondern auch Leiterin verschiedener Schreibkurse (www.wort-weise.de).

Diesen Artikel weiterlesen »

„Autoren sind manchmal Traumtänzer, manchmal Besitzer verborgener Schätze“

Interview mit Christine Hochberger, Lektorin. Es fragt: Claudia Kociucki  Heute stellen wir Ihnen und euch einen weiteren ‚Büchermenschen‘ vor: die Lektorin Christine Hochberger aus dem Raum Augsburg, die seit 2010 im Münsterland lebt. Liebe Christine, vielen Dank, dass du uns ein wenig von dir und deiner Arbeit erzählst!

Diesen Artikel weiterlesen »

Was berührt mich? Was möchte ich zu dieser Welt sagen? Was schwingt in mir und meinem Team? Wo finden wir einen Nenner?

Ein Gespräch mit Sabrina Glas, freie Theaterregisseurin. Das Interview führte Joan Weng. Sabrina Glas, Jahrgang 1980, studierte Germanistik sowie Berufs- und Wirtschaftspädagogik, organisierte aber schon während ihrer Studentenzeit erste Projekte am Staatstheater Schauspiel Stuttgart (DEPOT) und schnupperte dort bereits in die Regiearbeit hinein. Gleich nach dem Magisterabschluss realisierte sie im Auftrag der Ruhrtriennale Essen unter […]

Diesen Artikel weiterlesen »

„Ich glaube nicht an Trends, ich glaube an gute Bücher.“

Ein Gespräch mit Timothy Sonderhüsken, Programmleiter bei dotbooks Es fragte Joan Weng, Bildrechte bei Peter von Felbert. Im Juli 2012 ging dotbooks als einer der ersten reinen e-book-Verlage mit 37 Titeln online. Man schrieb sich auf die Fahne, nicht alles zu veröffentlichen, aber jedem Manuskript eine Chance zu geben. Inzwischen hat dotbooks ein elfköpfiges, sehr […]

Diesen Artikel weiterlesen »