Fingerfood

Ich befinde mich jetzt seit gut einer Woche im Ferienmodus, schlafe jeden Tag mindestens acht Stunden, nehme mir alle Zeit, die ich brauche, um langsam in den Tag zu kommen – etwa zwei Stunden –, und stürze mich dann kopfüber in den Haufen Bücher, den ich bereits Wochen vorher ins Regal geschichtet hatte. Ferienzeit ist […]

weiterlesen

MV in FL

Mitgliederversammlung. Ein gutes Dutzend Leute oder auch etwas mehr sitzen um einen schlecht abgewischten Konferenztisch und schieben zwischen eingetrockneten Kaffeflecken Protokolle und Anwesenheitslisten hin und her. Es riecht nach Schweiß und kaltem Rauch. Die Arbeit muss getan werden, also tut man sie und wenn sie dann endlich getan ist, sind alle froh, nach Hause fahren […]

weiterlesen

Baumanns Weltdeütsch

Nehmen wir einmal für einen kurzen Moment an, Deutschland hätte den 1. Weltkrieg gewonnen – rein hypothetisch. Wenn dem so gewesen wäre, dann hätte es seine Kolonien behalten dürfen, es hätte an politischem Einfluß gewonnen, wäre ein ernstzunehmender Konkurrent des Englischen englischen Königreiches geworden und wäre eine der kommenden, führenden Weltwirtschaftsmächte geworden.

weiterlesen

Warum ich nicht schreibe?

Also, falls ich wirklich mal einen oder zwei Tage nicht schreibe, dann könnte es erstens sein, dass ich Klausuren korrigiere, Klassenarbeiten erstelle oder einfach „nur“ Unterricht vorbereite. Denn das ist die Arbeit, die mir die Brötchen auf den Tisch bringt. Nebenbei: Mit „Schreiben“ meine ich nicht nur das Erstellen von Text. Nein, die Tipperei, die […]

weiterlesen