Archiv für die Kategorie ‘Horst-Dieter Radke’

Ich war Old Shatterhand, und Winnetou war mein Blutsbruder

Manche erinnern sich sicher noch an die Zeit, als sie Winnetou und Old Shatterhand mit Taschenlampe unter der Bettdecke durch die Prärie begleitet haben. Bestimmt schmunzelt diese und jener auch noch über die Abenteuer des berühmten Kleeblatts, die einen – Sam Hawkens sei Dank – auch mal zum Schmunzeln veranlassten. Ich weiß noch, wie ich […]

Diesen Artikel weiterlesen »

Nachtrag zum Wertheimer Friedhofsspaziergang

Im Juli 2016 schrieb ich in meinem Blogbeitrag zum Wertheimer Bergfriedhof und zu Mathilde Kunigunde Amalia Caroline Binder (Dichterinpseudonym: Amara George): »Nach dem Tode ihres Mannes verließ sie Wertheim und ist folglich auch nicht dort begraben.« Das ist falsch, wie ich inzwischen weiß. Sie starb zwar 1907 in Würzburg, wurde aber neben ihrem Mann Alexander […]

Diesen Artikel weiterlesen »

Nutzbar ist nur die alleroberste Schicht

Potsdam, kurz vor Weihnachten. Beim unverfänglichen Bummel durch die Stadt fällt mein Blick auf einen Laden, bei dem das Schild: »Jedes Buch 3,- Euro« mich sofort gefangen nimmt. Kein gewöhnlicher Buchladen, sondern ein Antiquariat. Der Versuch, mich daran vorbeizuzwingen, misslingt und schon stehe ich »im« Laden. Weitere Schilder – weiße Schrift auf rotem Grund – […]

Diesen Artikel weiterlesen »

Reise in eine vergangene Zeit

  Waldemar Abegg – Boris Martin:  Reise in eine vergangene Zeit Rund um die Welt 1905 Waldemar Abegg, 1873 geboren und aufgewachsen, wird Verwaltungsjurist, später Regierungspräsident in Schleswig. Nach seiner Promotion im Jahr 1898 arbeitet er einige Jahre im preußischen Verwaltungsdienst, bevor er zu einer eineinhalb Jahre dauernden Weltreise aufbricht, für die er Urlaub bekommen […]

Diesen Artikel weiterlesen »

2017 kommt!

Wir wünschen einen guten Start in ein grandioses, gesundes, glückliches Jahr 2017! Ihr 42er Blogteam

Diesen Artikel weiterlesen »

2016 geht …

Diesen Artikel weiterlesen »

Das stille Haus – HDs Beitrag

Still steht es da. Und doch scheint es bewohnt. Die Fenster sind klar, die Treppe ist immer gefegt, der Garten sauber, wenn auch nicht akkurat. Der Teich davor mit klarem Wasser, ein wenig bräunlich vielleicht. Und doch. Niemand öffnet, wenn er klingelt. Seit Jahren macht er es, wenn er auf seiner Wanderung an diesem Haus […]

Diesen Artikel weiterlesen »

Minikrimi #1

Mord bei ebay »Sie haben gewonnen!« »Wie bitte?« »Sie haben soeben bei ebay die Auktion gewonnen.« »Aber ich habe doch gar nicht an einer Auktion teilgenommen. Was soll der Quatsch? Wollen Sie mich verarschen? Ich lege …« »Nicht! Legen Sie nicht auf. Sie verpassen sonst das Wichtigste.« »Gut, sagen Sie, was Sie nicht ungesagt lassen […]

Diesen Artikel weiterlesen »

Das stille Haus

Sie kennen das sicher auch: Wieder und wieder kommen Sie an einem Haus vorbei, das Ihnen auffällt, weil es irgendwie anders ist, als die Häuser rundum. Sie wissen nicht, wer darin wohnt. Falls sie die Bewohner sehen, kennen Sie sie nicht. Wenn anfangs eher interessierte Gleichgültigkeit herrscht, so kommen doch nach und nach Gedanken und […]

Diesen Artikel weiterlesen »

Arno Schmidt: Der Platz, an dem ich schreibe 17 Erklärungen zum Handwerk des Schriftstellers

Arno Schmidt wird von vielen als verschroben und langweilig abgetan, oft genug, ohne ihn mal richtig probiert zu haben. Dabei war er einer der innovativsten deutschen Schriftsteller in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, das er noch nicht einmal vollständig erleben konnte.

Diesen Artikel weiterlesen »