Der Geruch des späten 18. Jahrhunderts

Irgendwann in den Jahren vor der Französischen Revolution sitzt in einem Vorzimmer des Schlosses Versailles ein junger, aber nicht blutjunger Mann und wartet, wartet darauf, dass sich entscheidet, ob dies der wichtigste Tag seines Lebens sein wird. Plötzlich kommt ein kleiner Hund vorbei, entleert seine Blase an einer goldenen Amphore und der Hundeurin rinnt langsam über das unebene Parkett, versickert schließlich in den Ritzen. (mehr …)

Holmes: Abschied von der Baker Street oder der Mensch hinter der Legende

Eines vorweg: Ich liebe Sherlock Holmes! Ich habe sämtliche der Conan Doyle Geschichten gelesen, sogar die meistens ziemlich miesen Nachfolgeromane schriftstellerisch nur so semi-begabter Fans. Ich kenne sämtliche Verfilmungen, Holmes unautorisierte Biographie und die Erinnerung des Dr. Moriaty, ich war viermal im Sherlock Holmes Museum London und wäre Sherlock nicht so ein Scheißname, mein Sohn wäre Gefahr gelaufen, so getauft zu werden.  (mehr …)