Warum das „Ulcus Molle Info“ nicht über Geschlechtskrankheiten informierte

Es gibt sie noch, die Literaturzeitschriften, gedruckt und zum in die Hand nehmen. Sie sind nicht mehr spiritusvervielfältigt mit (auch geruchsmäßig) revolutionärem Hauch, nicht mehr in der kaum übersehbaren Vielzahl wie in den 1970er- bis 1990er-Jahren zu haben – damals in der Vor-Internetzeit im „Ulcus Molle Info“ von Biby Wintjes grandios überschaubar gemacht –, nicht […]

weiterlesen