Schurkische Schurken und fatale Femmes fatales

Der Schurke oder Neudeutsch „bad boy“ soll sich bei der holden Weiblichkeit großer Beliebtheit erfreuen – zumindest heißt es das immer. Ich persönlich gestehe, dass ich mich im zarten Alter von elf Jahren in dem Moment in einen gleichaltrigen Jungen verliebte, in dem er mir erzählte, er wolle später Beamter werden. Für mich, die ich aus liebevollem, aber chaotischen Elternhaus stamme, übte eine Beamtenkarriere ungeheuren Reiz aus, und noch mit sechzehn mochte ich an meinem damaligen Freund am liebsten, dass er sonntags stets auf Wettkämpfe musste und deshalb samstags nie lange fort konnte.

Dennoch habe natürlich auch ich eine Schwäche für schurkische Kerle, solange sie sich zwischen zwei Buchdeckeln befinden, und da es zumindest dem Blogteam ähnlich geht, haben wir den Finsterlingen und Femmes fatales die neueSonntagsserie gewidmet, die morgen beginnt.

Viel Spaß beim Lesen wünschen

Joan Weng und das gesamte Blogteam

Schreibe einen Kommentar