Ich lese gerade: Sebastien Perez, Benjamin Lacombe – Kleine Katzenkunde

„Katze!“, das war das zweite Wort unseres Söhnchens und ich glaube, das war kein Zufall. Wir sind beide ausgemachte Katzennarren und demnach lesen wir natürlich auch besonders gern Bücher über Katzen. Es ist nur nicht immer ganz einfach, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, denn während sich die Ansprüche meines Sohnes auf Bilder von Katzen beschränken, hätte ich doch bitte gern keine allzu hirnerweichende Handlung, ich werde das Buch schließlich die nächsten Wochen vorlesen. Mit „Kleine Katzenkunde“ sind wir aktuell beide hoch zufrieden.

Die Erzählungssammlung von Sebastien Perez enthält je eine Seite Text, der sich eindeutig an Erwachsene richtet und auf pointierte Weise eine Katzenrasse vorstellt, sowie und eine von Lacombe gewohnt umwerfend schön illustrierte Seite. Überhaupt ist das Buch, was Papierqualität und Haptik angeht, ein Hochgenuss. Mehr lässt sich leider dazu gar nicht sagen, man muss es sehen, weshalb ich nun auf alle weiteren Erklärungen verzichte und ein paar Bilder zeigen möchte.

Ihre begeisterte Joan Weng

Schreibe einen Kommentar