Ingrid liest: Julia Dibbern – Wolkendämmerung (Young Adult/All Age)

Die Rückreise von der Leipziger Buchmesse gestaltete sich dieses Jahr schwierig. Dass ein Schneeeinbruch im März damit zu tun hatte, ging längst durch die Presse. Ich hatte Glück und Julia Dibberns Leseprobe zu „Wolkendämmerung“ im Gepäck, die mir die Wartezeit am Leipziger Bahnhof so gut vertrieben hat, dass ich ihren Jugendroman unbedingt lesen wollte. Vielleicht […]

weiterlesen

Dorrit liest: Biografie eines Generals – Die Stunde der Rebellen von Lieve Joris

Assani ist nicht der wirkliche Name des Generals, dessen Lebensgeschichte Lieve Joris in ihrem Buch „Die Stunde der Rebellen“ erzählt. Doch es gibt ein reales Vorbild für die Gestalt des Assani in diesem Buch und die Fakten sind alle gründlich recherchiert. Lieve Joris ist es – wieder einmal – zu verdanken, dass ein Stück afrikanischer Gegenwart […]

weiterlesen

Joan liest gerade: Sarah Dunant – Der Palast der Borgia

„Das müssen Sie lesen! Das ist ein richtiger Historienschinken“, riet mir meine Buchhändlerin kürzlich und hielt mir einen ziemlich nichtssagend aufgemachten historischen Roman entgegen. Der Autorenname sagte mir nichts, doch der Klappentext versprach Habgier, Intrigen und Lust – für einen langen Lesenachmittag würde das sicher reichen. Aber jetzt, nachdem ich den Roman ausgelesen habe, muss […]

weiterlesen

Joan liest gerade: Christof Weigold – Der Mann, der nicht mitspielt (Krimi)

Hardy Engel ist Privatdetektiv – zumindest dann, wenn er gerade mal wieder keine Anstellung als Schauspieler hat, was öfters vorkommt, denn Hardy hat ein Problem: Er kann keiner schönen Frau widerstehen. Und von denen wiederum gibt es im Hollywood des Jahres 1921 viele. So auch Hardys aktuelle Klientin Pepper Murphy – eine Rothaarige, die vermutlich […]

weiterlesen

Horst-Dieter liest gerade: Thomas Baum – Tödliche Fälschung (Krimi)

Ganz normale Leute sind es, die in diesem Roman vorkommen. Ein bisschen überzeichnet, das ja, aber doch noch so, dass man sie wiederzuerkennen meint. Einzig die Frau des Kommissars Robert Worschädels kommt ein bisschen zu idealisiert daher. Hübsch, klug, verliebt in ihren Bertl, und sie lässt ihm auch noch alles durchgehen und hat immer Verständnis. […]

weiterlesen

Joan liest gerade: Horst-Dieter Radke – Das Einhorn in Paris (Fantasy)

Mein Sohn besitzt seit einiger Zeit ein kleines Holzeinhorn, das kein leichtes Leben hat – Horn voraus nützt er es zur täglich mehrfach anfallenden Reparatur seines Dreirads, mal als Bohrmaschine (brrrrm!), mal als Hebel oder Hammer. Auch als Stichwaffe oder Rührlöffel wurde die arme Kreatur schon missbraucht, doch zumindest eines ist durch diese wenig artgerechte […]

weiterlesen