Nebliger Urlaubstag

Meine Frau liebt den Julierpass, und so fuhren wir letztes Jahr im September, während unseres Urlaubs in Graubünden, einen Tag hinüber. Auf der anderen Seite bogen wir aber nicht links zum langweiligen St. Moritz ab, sondern fuhren rechts weiter an den Seen entlang. Die Wolken hingen tief. Nebel lag über dem Silvaplanasee. Wir fuhren nicht […]

weiterlesen

Winterliches Bad – Eine Geschichte aus Ostpreußen

Sie hatten einen Gang für die Mutter nach Sorquitten gemacht und waren fast den ganzen Sonntagnachmittag unterwegs gewesen. Elisabeth hatte immer etwas Sorge, dass ihre jüngere Schwester mithalten konnte. Gertrud war schwächlich, öfters krank und immer etwas ängstlich. Jetzt freuten sie sich auf die warme Stube und den heißen Malzkaffee, den sie von der Mutter […]

weiterlesen

Horst-Dieters furchtbarstes Buchgeschenk – oder Nichts für Jungs

Seit 1924 gibt es den Weltspartag, erfunden auf einem internationalen Sparkassenkongress. Dieser »Spar-Tag« bekam in meiner Jugend für kurze Zeit eine gewisse Bedeutung für mich. Da ich nur über ein sehr knapp bemessenes Taschengeld verfügte, leuchtete es mir nicht ein, von diesem »Bisschen« auch noch etwas auf ein Sparbuch zu tragen. Allerdings verfielen die Sparkassen […]

weiterlesen

Selbst Mücken konnten uns nicht abhalten

Von Lichterfelde-West nach Zehlendorf mit der S-Bahn, dort in den Bus nach Stahnsdorf, Haltestelle Bahnhofstraße. Ich stieg aus, verwundert darüber, dass die Haltestelle zwar so heißt, keineswegs aber an der Bahnhofsstraße liegt. Rechter Hand hatte ich eine chinesische Pagode, linker Hand ein Seniorenwohnheim. Während ich noch überlegte, aus welchem Gebäude Jörg wohl kommen würde, sah […]

weiterlesen

Aus der Tonne gezogen 5

Zunächst zögerte ich, das Buch aus der Tonne zu holen. Der blaue Leineneinband war beschmutzt und fleckig. Aber das eingeprägte Titelbild zog mich an und so nahm ich es doch. »Raubfischer in Hellas« – das klang verlockend. Von »Werner Helwig«, dem Autor, hatte ich noch nie gehört. Die erste Recherche brachte einen 1902 geborenen Juristen […]

weiterlesen

Buchmesse Liveticker von Horst-Dieter Radke

Auf der Frankfurter Buchmesse wurde dieses Jahr wieder der Selfpublisher Preis vergeben. Aus der Shortlist bekam Monika Pfundmeier den Publikumspreis für ihren Roman „Blutföhre“, moderiert von Mathias Mattig und einer Dame, deren Name mir nicht bekannt ist. Dann übernahm Nina George und ein Herr, dessen Name mir entfallen ist. Den Selfpublisherpreis bekommt in diesem Jahr […]

weiterlesen