Was berührt mich? Was möchte ich zu dieser Welt sagen? Was schwingt in mir und meinem Team? Wo finden wir einen Nenner?

Ein Gespräch mit Sabrina Glas, freie Theaterregisseurin. Das Interview führte Joan Weng. Sabrina Glas, Jahrgang 1980, studierte Germanistik sowie Berufs- und Wirtschaftspädagogik, organisierte aber schon während ihrer Studentenzeit erste Projekte am Staatstheater Schauspiel Stuttgart (DEPOT) und schnupperte dort bereits in die Regiearbeit hinein. Gleich nach dem Magisterabschluss realisierte sie im Auftrag der Ruhrtriennale Essen unter […]

weiterlesen

„Ich glaube nicht an Trends, ich glaube an gute Bücher.“

Ein Gespräch mit Timothy Sonderhüsken, Programmleiter bei dotbooks Es fragte Joan Weng, Bildrechte bei Peter von Felbert. Im Juli 2012 ging dotbooks als einer der ersten reinen e-book-Verlage mit 37 Titeln online. Man schrieb sich auf die Fahne, nicht alles zu veröffentlichen, aber jedem Manuskript eine Chance zu geben. Inzwischen hat dotbooks ein elfköpfiges, sehr […]

weiterlesen

„Ich wünsche mir einen sechswöchigen Schreibrausch!“

Ein Gespräch mit Maria Maier, der diesjährigen Aufenthaltsstipendiatin in Putlitz. Das Interview führte Joan Weng, die Bildrechte liegen bei Annika Hellmuth. Maria Maier, Jahrgang 1983, studierte in Berlin Neuere deutsche Literatur sowie Geschichte. Neben ihrer Tätigkeit als Musikerin, arbeitet sie seit 2010 als freiberufliche Dramaturgin und verfasst literarische Texte. In Prosa und für das Theater. 2015 […]

weiterlesen

„Ich liebe Geschichten aller Art“

Interview mit Detlef Knut Es fragte: Horst-Dieter Radke Die edition oberkassel ist ein Kleinverlag aus Düsseldorf, der sich schon dadurch von anderen Verlagen überschaubarer Größe unterscheidet, dass ihm eine eigene Akademie zur Fortbildung von Autoren angegliedert ist. Gründer bzw. Initiator ist Detlef Knut, dem wir in einem Interview versuchen wollen, unbedachte Äußerungen zur Verlagsgründung, zum […]

weiterlesen

„Ich bin der festen Überzeugung, dass man auf Ideen nicht kommt, die Ideen kommen zu einem“

Interview mit Horst-Dieter Radke Es fragte Joan Weng Horst-Dieter, du bist ja ein Blog-Urgestein. Du warst von Anfang an dabei – warum eigentlich? Und jetzt sag nichts Falsches 😉 Von Anfang an dabei zu sein wird überbewertet! Deine Beiträge befassen sich oft eher mit den technischen Aspekten des Schreibens: Speicherpolitik, Normseite, etc. Erzähl unseren Lesern […]

weiterlesen

„Manchmal lohnt es sich, jemandem eine Mail zu schreiben, um ihm etwas Nettes zu sagen.“

Foto: Jörg Lingrön Interview mit Gerald Drews Es fragt: Christoph Junghölter von links: Gerald Drews, Christoph Junghölter Lieber Gerald, vielen Dank, dass du dir am Sonntagmorgen um 11 Ihr Zeit für ein Interview nimmst. Ist das eine normale Arbeitszeit für dich? Unter der Woche beginnt mein Arbeitstag gegen halb neun. Aber ich arbeite recht gern […]

weiterlesen

„Wenn man spürt, hier findet jemand seinen Ton, sein Sujet, hier kann sich eine Autorin, ein Autor entfalten, dann ist das einfach beglückend, großartig.“

Ein Interview mit Hubert Klöpfer Foto: Burkhard Riegels Im Dezember 1991 gründeten Hubert Klöpfer und Klaus Meyer das gleichnamige Verlagshaus. Getrieben von „der Lust am Entdecken und Bewundern“ wollte man Literatur, Sachbuch und Essayistik unter einem Dach vereinen, sich politisch einmischen und einfach bemühen, etwas wirklich Gutes zu machen. Heute, bald 25 Jahre, zahlreiche Buchpreise […]

weiterlesen

„Natürlich kann man Romane auch mit der Hand schreiben“

Interview mit Christian Fleischhauer Es fragt: Horst-Dieter Radke Christian Fleischhauer ist promovierter Physiker, Autor und Softwareentwickler. Über seine Belletristik und Lyrik kam er 2005 zu den 42er-Autoren, wo er viele Jahre den Aufnahmeausschuss leitete, (welcher die literarische Qualität von Bewerbern beurteilt). 2008 erhielt er im Rahmen des Jokers-Lyrik-Preises den Humor-Sonderpreis. Christian Fleischhauer lebt und arbeitet […]

weiterlesen