„Du hörst das bestimmt dauernd, aber du hast die schönsten [beliebig], die ich je gesehen habe!“ oder Schreibort: Bahn

Ich schreibe das hier auf meinem Handy, in der S-Bahn irgendwo zwischen Haltestelle Stuttgart Feuersee und daheim. Daheim ist bei Tübingen, ich lasse jeden Tag viel Zeit auf dieser Strecke. Ich tu es gerne, umziehen wäre keine Option. Entgegen anderslautender Gerüchte ist S-Bahnfahren meistens schön: Im Sommer ist es kühl, im Winter warm. Es ist […]

Weiterlesen

Schreibrituale, Teil 2: „Wie läuft’s denn so?“ (Zitat Flynn Rider)

Großwetterlage: „Endlich sehe ich das Licht … und die Schatten zieh’n vorüber.“ Nein, das ist nicht die Wettervorhersage für das nördliche Ruhrgebiet am Ostermontag. Obwohl … vielleicht doch, es ist ja April, da weiß man nie – der macht ja bekanntlich, was er so denkt. Der schneit, hagelt, sandet, regnet, sonnt, stürmt und föhnt sich […]

Weiterlesen