Briefeschreiben bei Tiffany

Gestern war Valentinstag – für alle denen es trotz massiver Herzattacken seitens Douglas, Kaufland und sogar GMX entgangen sein sollte. Nun ist Valentinstag ja so eine Sache, wie Halloween und grellfarbige Jogginghosen irgendwie von Amiland rübergeschwappt, aber mir persönlich sympathischer als das Kürbisfest, denn ich finde, man kann seinen Liebsten gar nicht oft genug sagen, […]

weiterlesen

Leserunde bei Lovelybooks – Klappe, die dritte

Die Leserunde sollte am Montag anfangen, doch schon am Samstag diskutierten die ersten Teilnehmer miteinander. Die beiden ersten Beiträge waren sich ähnlich: Die Leserinnen hatten Schwierigkeiten in die Geschichte reinzukommen. Auweia, dachte ich, das kann ja was werden. Persönlich nehme ich Kritik nur selten, es macht mich eher nachdenklich. Anders als beim Krimi fange ich […]

weiterlesen

Truth is stranger … Blaue Hunde

Am liebsten schreibe ich Liebesromane. Keine Schmonzetten, auf diesen Unterschied lege ich größten Wert. Und damit wären wir schon beim Thema. Was wird gemeinhin als Schmonzette bezeichnet? Laut Wiktionary bedeutet es Folgendes: umgangssprachlich abwertend: wenig geistreiches (kitschiges) Werk; albernes minderwertiges Erzeugnis.Wenig geistreich, kitschig und vor allem, was hier nicht erwähnt wird UNGLAUBWÜRDIG. Die Protagonisten erleben […]

weiterlesen

Leserunde bei lovelybooks – Klappe, die erste

Kennen Sie lovelybooks ? Angeblich die größte deutsche Lesercommunity. Ich kenne die Plattform, war dort bisher nie aktiv. Ist mir zu unübersichtlich. Echt jetzt. Mein Verlag schrieb mir: LovelyBooks ist die größte deutschsprachige Plattform (knapp 400.000 Visits im Monat, 7.100 Facebook-Fans, 3.400 Twitter Followers). Die User, oft Blogger, sind meist sehr gut vernetzt und veröffentlichen […]

weiterlesen