Aus drei mach eins: Die Kriminalromane des Stefan Brockhoff

Am 25. März 1937 schrieb der Schweizer Schriftsteller Friedrich Glauser ein Typoskript, das er „Offener Brief über die ‚Zehn Gebote für den Kriminalroman‘“ nannte. Er wandte sich damit an den Autor Stefan Brockhoff, der diese „Zehn Gebote“ am 5. Februar 1937 in der Zürcher Illustrierten veröffentlicht hatte. Stefan Brockhoff war auffällig geworden mit Kriminalromanen, musste […]

Weiterlesen

Von Klassikern – und dem Rest

Es gibt Musikliebhaber, die hören nur Bach, Mozart, Beethoven und vielleicht gelegentlich Schubert, Schumann oder Tschaikowski. Es ist ihnen nur das Beste gut genug. Das ist im Grunde okay – jeder kann hören was er will und sich seine eigene Lieblingsmusik zusammenstellen. Mir würde es schwerfallen, mich auf ein so enges Spektrum einzuengen.

Weiterlesen

Jürgens Winter

Früher war Winter die Jahreszeit des Todes, siehe Schuberts „Winterreise“ oder die „Klosterruine“ von Caspar David Friedrich. Und heute? Wenn ich von der Arbeit heimkomme, sitze ich zwischen meinen vier Wänden und lasse die fünfte langsam auf den Kopf fallen. Abwechslung: höchstens das bisschen Haushalt, Spaziergänge mit der Liebsten und Shoppen bei Lidl. Als ich […]

Weiterlesen