Cordula kocht mit den Protagonisten: Hoher Besuch

Als er zu seiner Frau in die Küche kam, duftete es bereits herrlich nach gegrilltem Hähnchen. „Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Was machst du denn Gutes?“ Franziska stand am Herd und rührte in einem großen Topf. „Rosmarinkartoffeln mit Grillhähnchen und Ratatouille.“ „Lecker! Wie lange brauchst du noch?“ „Die Hähnchen brauchen noch eine knappe […]

weiterlesen

„Eine Buchhandlung ist heute neben der Arbeit und dem Zuhause für viele Menschen der dritte Ort.“

Besondere Buchhandlungen: Cordula stellt Fragen an Karola Brockmann, Inhaberin der Buchhandlung in Brühl Die Buchhandlung von Karola Brockmann feiert in den nächsten Tagen ihren zwölften Geburtstag und ist in Brühl eine Institution. Hier treffen sich alle Lesebegeisterten aus der Umgebung, da die Buchhändlerinnen immer auf dem Laufenden sind, was aktuelle Empfehlungen angeht, Frau Brockmann aber […]

weiterlesen

In einem Satz: Fürchte nichts

Niemand ahnte Böses, auch nicht der Oberbefehlshaber des Kriegsschiffs Dreadnought, vermutlich weil er sich von der Art glaubte, die dem Namen des Schlachtschiffs gerecht werden musste, niemand also ahnte das Verhängnis, das in Form einer malerischen Gruppe von orientalischen Fürsten aus Abessinien, begleitet von einem Dolmetscher und einem Mitglied des British Foreign Office, am 10. […]

weiterlesen

„Ich muss am Haken sein, zu dem Buch zurückkehren wollen. Es weglegen müssen, damit es nicht endet.“

Ingrid Haag im Gespräch mit Sarah Reul alias Pinkfisch Bildung, Unterhaltung, Horizonterweiterung und die große Liebe ihres Lebens – das sind Bücher für Sarah Reul. Als Buchhändlerin hat sie ihre Lieblinge jeden Tag buchstäblich im Griff. Sie liest, wann immer sie Zeit dafür hat, und schreibt ihre Eindrücke auf. Dabei will sie nicht den Inhalt […]

weiterlesen

Literarischer Friedhofsbesuch: Christian Geissler

Das erste, was mir in dieser Kirche auffiel: keine Bilder, keine geschnitzten Figuren. Aha: Du sollst dir kein Bildnis machen, das heißt, wir sind in einer evangelisch-reformierten Kirche. Deshalb auch kein Kirchturm, gerade mal ein aparter Dachreiter mit Glöckchen. Zweites Aha: Hier herrscht nur das Wort, genauso hatte es Christian Geissler gewollt, dessen Trauerfeier wir […]

weiterlesen

In einem Satz: Was Tapeten anrichten können

Der Bildungsaspekt des Tapezierens wird unterschätzt, sagte Wassili und erklärte auf die erstaunten Blicke von Gruscha, Alija und Edita, dass es der Onkel von Sofja Wassiljewna Kowaleskaja gewesen sei, der das Kinderzimmer mit einem Vorlesungsmanuskript des ukrainisch-russischen Mathematikers Michail Ostrogradski, das er auf dem Dachboden gefunden hatte, tapezierte, womit sich die kleine Sofja anschließend intensiv […]

weiterlesen