Horst-Dieter liest: Schaurige Nächte – Unheimliche Geschichten für den Winter

Die besten Schauer- und Gruselgeschichten schreiben meiner Erfahrung nach immer noch die Engländer. Die Iren sind ihnen nur deshalb unterlegen – wenn auch knapp –, weil ihnen der typisch englische schwarze Humor fehlt. Bram Stoker und Sheridan Le Fanu haben zwar berühmte Werke geschrieben, die nicht kleingeredet werden sollen. Wo aber bitte schön ist in […]

Weiterlesen

Horst-Dieter liest: Fernando Gonzáles Viñas – Alles ist DADA – oder nicht?

Das Leben Emmy Ball-Hennings als Graphic Novel – kann das funktionieren? Sind Biografien als Graphic Novel angemessen umsetzbar? Und was hat Emmy mit dem Dadaismus zu tun? Den haben doch ein paar Schriftsteller und Kabarettisten erfunden, oder nicht? Fragen über Fragen, die man nur beantwortet bekommt – soweit das überhaupt möglich ist –, wenn man […]

Weiterlesen

Zhadan oder Hemingway?

von Jürgen Block Für seine humanitäre Haltung, mit der er sich den Menschen im Krieg zuwendet, hat der ukrainische Schriftsteller Serhij Zhadan 2022 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen bekommen. Um diese Humanität genauer zu fassen, möchte ich eine Textstelle aus Zhadans Roman Internat (2017, deutsch 2018) mit der Short Story Alter Mann an der […]

Weiterlesen

Joan liest: Lorrie Kim – Snape

Ich gehöre zu jener glücklichen Generation, die die Harry Potter Serie tatsächlich noch Buch für Buch lesen musste und durfte, zwischen jedem Band mindestens ein Jahr Frist. Unvergessen die Sommerferien, in denen meine beste Freundin mich in Irland anrief – damals noch ein echter Akt und zu 0,35 Euro die Minute – nur um mir […]

Weiterlesen

Joan liest: Bernhard Hennen / Robert Corvus – Die Phileasson-Saga

In den Neunzigern waren mein Bruder und alle seine Freunde Rollenspieler. Obwohl sie auch das futuristisch-düstere „Shadowrun“ mochten, spielten sie meistens doch das mittelalterliche „Schwarze Auge“. Immer samstagabends trafen sie sich bei uns im Gartenhaus, zündeten Kerzen an und rauchten heimlich Pfeife – und weil ich drohte zu petzen, durfte ich mich dazusetzen, obwohl ich […]

Weiterlesen

Amos liest: Arno Frank – Seemann vom Siebener

Der September macht dieses Jahr auf August. Die Ferien sind überall zu Ende, die letzten Urlauber kommen zurück. Hochsommerliche Temperaturen, die Urlaubsrückkehrer fühlen sich wie am Strand von irgendwo. Die Freibäder schließen. Auch mein Lieblingsfreibad hat jetzt zu. Manche Bahn habe ich dieses Jahr durch das 5o-Meter-Becken geschwommen. Seemann vom Siebener, ein Buch von Arno […]

Weiterlesen

Amos liest: Dietmar Sous – Bodensee

Matthias sagt „Leni“ zu seiner Mutter. Sein Vater ist ein Rüpel, der verdient keinen Namen. In der Mietwohnung wird Neujahr 1962 gefeiert. „Maulheld“, „Wichtigtuer“, so nennt der Vater seinen Sohn. Einen Gymnasiasten, der auf feinen Herrn macht und Latein kann, brauche kein Mensch. Geburtstag am dritten Januar, das kennt Matthias schon, da gibt es immer […]

Weiterlesen

Horst-Dieter liest: Sandra Uschtrin und ChatGPT – Schreiben mit ChatGPT für Autorinnen und Autoren

Beim Lesen des Buchtitels zuckte ich zunächst kurz zusammen. Sind wir jetzt so weit, dass wir uns unsere Bücher von einer Künstlichen Intelligenz schreiben lassen? Probiert hatte ich es selbst schon, aber mit wenig überzeugenden Ergebnissen. Hatte ich bisher alles falsch gemacht und Sandra Uschtrin würde uns jetzt zeigen, wie es geht?

Weiterlesen