Kristin liest: Angelika Klüssendorf – Jahre später

Das Büchlein, das das literarische Sahnestückchen meines Lesejahres 2018 war, ist sicher nicht das Richtige, wenn man „was Nettes“ lesen möchte. Es ist eckig, es ist kantig, es ist widerständig. Sprachlich ist es schlicht, klar, schnörkellos, und ich bin beim Lesen hindurchgeglitten wie schon durch die ersten beiden stark autobiografisch gefärbten Bände über das Mädchen […]

weiterlesen

Mein Sommerlesetipp von Kristin Lange

Verflixt, der Sommerlesetipp. Wollte ich schreiben; hab’s dank meines hitzebedingt auf ein Drittel eingedampften Hirns verbummelt. Und wir alle wissen, wie unsere Blogchefin sein kann, wenn man was verbummelt. Hinter vorgehaltener Hand nennen wir sie Die Eiserne Lady – und damit ist immerhin ein vager Bogen zu meinem Sommerlesetipp gespannt.

weiterlesen

Kristin liest: Vicki Grant – 36 Fragen an dich (Liebesroman)

Der Inhalt ist rasch erzählt. Ein Mädchen und ein Junge an der Schwelle zum Erwachsenwerden treffen im Rahmen einer psychologischen Studie zur Zufälligkeit und Beeinflussbarkeit von Paarbildung aufeinander und müssen einander sechsunddreißig persönliche Fragen beantworten. Zunächst widerstrebend fassen die beiden jungen Menschen Vertrauen zueinander und offenbaren einander ihre Verletzlichkeiten. Habe ich etwas vergessen? Ach so, […]

weiterlesen