The Beat Goes On

Am 22. Februar 2021 starb Lawrence Ferlinghetti. Ich hatte ihn schon gar nicht mehr auf dem Schirm, aber die Todesmeldung zauberte mir sofort auch all die anderen Autorinnen und Autoren der Beat Generation wieder ins Gedächtnis: Allen Ginsberg, Carolyn Cassady, William S. Burroughs, Diane di Prima, Harold Norse und allen voran: Jack Kerouac. Ewigkeiten her, […]

Weiterlesen

Gespräche im Frühjahr

Die Mistgabel in der Schubkarre laufe ich quer durch den Garten zum Kompost. Ein Sonnentag im März. Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken. Novalis geht mir durch den Kopf. Unsere Hausamsel zerrt einen Regenwurm aus meinem frisch ausgesäten Spinatbeet. Sie schaut mich kurz an, dann ist ihr der Wurm wichtiger. Bei dem […]

Weiterlesen

Dorrit liest: Was wurde aus Joana McIntyre Varawa?

Im Büchertauschladen bei mir um die Ecke fand ich kürzlich ein Buch aus der Reihe neue frau. Die Älteren werden sich vielleicht erinnern, das war eine Reihe, die zwischen 1977 und 1997 bei rowohlt erschien und Frauen sichtbarer machen sollte. Vor allem ungewöhnliche Frauen. Der Streit um Gleichberechtigung wurde damals anders geführt, und ich sozialisierte […]

Weiterlesen

Von Klassikern – und dem Rest

Es gibt Musikliebhaber, die hören nur Bach, Mozart, Beethoven und vielleicht gelegentlich Schubert, Schumann oder Tschaikowski. Es ist ihnen nur das Beste gut genug. Das ist im Grunde okay – jeder kann hören was er will und sich seine eigene Lieblingsmusik zusammenstellen. Mir würde es schwerfallen, mich auf ein so enges Spektrum einzuengen.

Weiterlesen

Jürgens Winter

Früher war Winter die Jahreszeit des Todes, siehe Schuberts „Winterreise“ oder die „Klosterruine“ von Caspar David Friedrich. Und heute? Wenn ich von der Arbeit heimkomme, sitze ich zwischen meinen vier Wänden und lasse die fünfte langsam auf den Kopf fallen. Abwechslung: höchstens das bisschen Haushalt, Spaziergänge mit der Liebsten und Shoppen bei Lidl. Als ich […]

Weiterlesen

Kristin liest: Lily King – Writers & Lovers

Vor einigen Jahren beeindruckte mich Lily King mit Euphoria, einem Wissenschafts- und Abenteuerroman, der auf dem Leben der Ethnologin Margaret Mead und ihren Forschungsreisen zu den indigenen Völkern in Neuguinea basiert. Ganz nebenbei schildert der Roman höchst erotisch die Dreiecksbeziehung zwischen dem Ehepaar Mead und einem Forscherkollegen. Hätte ich nun Writers & Lovers blind verkostet, […]

Weiterlesen

Zweieinhalb große Lieben

Joans Liebesgeschichte In meinen Ersten war ich rasend verliebt! Er hieß Thomas, mit englischer Betonung, denn er war ein Ire. Und was für einer: breite Brust, feuerrotes Haar – und die Augen erst! Veilchenblau – ach, wie unschuldsvoll sie blicken konnten und wie reumütig. Er hatte auch viel zu bereuen, seine Rumtreiberei und seine Temperamentsausbrüche. […]

Weiterlesen

Schreiben im Senegal – Teil 3

Als ich auf der Insel ankomme, wird mir mit einem Schlag klar, dass ich seit dem Frühstück in Dakar nichts mehr gegessen habe. Christine verspricht mir ein Abendessen, während sie mich zu meiner Hütte begleitet. Wunschgemäß steht dort ein Tisch. Bestens, sage ich und füge hinzu, dass ich Schriftstellerin bin und arbeiten muss. Das französische […]

Weiterlesen