Man weiß nie, wofür es gut ist

Schietwettergeschichte von Amos Ruwwe Viertel nach sechs ist doch keine Zeit, um Fahrrad zu fahren. Schon mal nicht am Niederrhein an einem Novembertag. Pudelmütze fast in die Augen gedrückt, Handschuhe, einen Parka und einen dicken Pullover drunter fährt Gert Derksen die Triftstraße runter zur Arbeit. Wie jeden verdammten Tag. Schnurgeradeaus, flach wie ein Brett und […]

weiterlesen

The Secret Rose

Schietwettergeschichte von Jürgen Güls Sie erwartete ihn nicht. Und doch war er hier. Hatte der Welt beim Träumen zusehen wollen und gehofft, darüber seinen Zweifeln zu entkommen. Es ging auf Ende Januar zu, und das Wetter konnte ungemütlicher kaum sein. Er hatte sich vorgestellt, begleitet vom Geschrei der Möwen stundenlang auf endlosen Sandstränden zu laufen […]

weiterlesen

Der Unbekannte

Schietwettergeschichte von Linda Cuir Sollte sie bei diesem Saichwetter das gemütliche Zuhause verlassen? Seit Wochen hatte sie die Reise verschoben, da kam es auf ein paar Tage gewiss nicht an. Sie trat an das Fenster. In diesem Moment brach die tiefhängende Wolkendecke auseinander und die Sonne zeigte sich. Der Wind peitschte schwere, graue Wolkenmassen über […]

weiterlesen

Tage wie dieser

Schietwettergeschichte von Sören Prescher In der Nacht war Thees von einem chaotischen Traum in den nächsten geglitten und heilfroh gewesen, endlich daraus aufzuwachen. Lang hielt das Gefühl der Freude allerdings nicht. Beim Rasieren verletzte er sich am Kinn und beim hastigen Frühstück danach tropfte ihm ein Klecks Marmelade auf die neugekaufte blaue Anzughose. Natürlich ausgerechnet […]

weiterlesen

Weiße Weihnacht

Jürgens Schietwettergeschichte Alles sah nach weißer Weihnacht aus, aber dann fing es an zu tauen. Auf der Straße lag zwischen den Fahrspuren ein immer dunkler werdender Schneestreifen. Die Luft war grau, und Mama sagte, man könnte den Neuschnee förmlich riechen, wie er auch nur zu neuem Matsch werden würde. Ich guckte als junger Wolf aus […]

weiterlesen

Schietwetter und Radieschensamen

Kristins Schietwettergeschichte Damals ‒ wir waren noch nicht lange ein Paar ‒ hatte Lisbeth sich angewöhnt, mir abends vorzulesen. Ich genoss die halbe Stunde, auch wenn ich mir manchmal vorstellte, meine Kollegen vom Bau drängten sich an der Tür von Lisbeths Studentenbude zusammen, die ganze stumm glotzende Horde in voller Montur. Ich lag, den Blicken […]

weiterlesen

Dat mookt doch ok Sinn!

Horst-Dieters Schietwettergeschichte „Schietwetter“, sagte Harms, als er den tropfenden Regenmantel an die Garderobe hängte und die verschmutzten Stiefel in die Ecke feuerte. „Woneem büst du ween“, sagte Gesa und schüttelte den Kopf. „Du wolltest doch nur mal auf die Post. Das war heute Morgen.“ „Jo“, sagte Harms und schaute verlegen an Gesa vorbei. Irgendwie stand […]

weiterlesen

Kräutersuppe und Ostfriesentorte

Schietwettergeschichte von Monika Detering Camilla bemerkte, dass Gottlieb sie verehrte. Da sich seit Ewigkeiten kein anderer Mann für sie interessierte, wollte sie sich an Gottlieb gewöhnen. Nun ja. Er war nicht gerade hochgewachsen, ging Camilla höchstens bis zum Hals bei ihren Einmetersiebzig. Schade, dass ihm dazu so flusiges Haar wuchs. Auch der Vorname gefiel ihr […]

weiterlesen