Mein neuer Arbeitsplatz

Schreiben mit Kindern – Teil 3

Eigentlich ist es ja einer der vielen Vorteile des Autorenberufs, dass man ihn überall ausüben kann. Mehr als einen – nach Möglichkeit spitzen – Bleistift und irgendetwas Beschreibares braucht es im Grunde nicht. Remarque soll die ersten Sätze seines Meisterwerkes „Im Westen nichts Neues“ gar auf die Rückseite einer Speisekarte notiert haben. Aber da wären […]

Weiterlesen

Joan liest gerade Wohlfühlbücher

Ich muss ein Geständnis machen: ich bin ausgesprochen gerne mal krank. Natürlich nicht wirklich so richtig, denn schlecht sollte es mir dabei nach Möglichkeit nicht gehen. Aber so ein bisschen Halskratzen oder leichtes Magengrimmen, das ist etwas Feines – besonders wenn man wie ich zwei kleine Kinder und einen sehr, sehr lieben Vater hat.

Weiterlesen

Joan liest vor: Richard Stockton – Der Greif und der jüngste der Domherren

Meine Oma ist eine höchst eitle, kleine Dame – obwohl kurzsichtig wie ein Maulwurf gibt es kaum Situationen, bei denen das Tragen einer Brille ihr gerechtfertigt erscheint. Das Vorlesen von Kinderbüchern gehört nicht zu diesen seltenen Anlässen und so hat meine Großmutter mir als Kind sehr wenig vorgelesen. Stattdessen erzählte sie mir Geschichten, meist solche, […]

Weiterlesen