Jürgens Sommer (2)

Den letzten Sommer habe ich im Schwimmbad verbracht. Das heißt, wann immer ich aus meinem Renovierungskeller rauskam. Das gelockerte Deutschland nach der Schockstarre hat es möglich gemacht. Nur die Schnellsten kommen ins Bad, deshalb saß ich mitternachts vor dem PC, um per Online-Registrierung einen von den 42 Schwimmplätzen zu ergattern.

Weiterlesen

Brasilien Weltmeister

Früher brauchte ich nur in den Garten rennen, und schon war ich in Brasilien. Strohhut auf wegen Sonnenbrand, einen Fußball vor die Füße, und schon hieß ich Jairzinho. Meine Klassenkameraden nannten sich Kleff, Netzer oder Müller, wie die Bundesliga halt so hieß. Aber ich stand auf Ja-ir-zin-jo, allein schon wegen dem Klang. Und weil in […]

Weiterlesen

Tanz um das Goldene Vlies

Schreiben zu Musik von Jürgen Block Jon Lord – Gigue Harfe, Schlagzeug und Holzbläser. Das kann nur eines bedeuten: Jason und seine griechischen Helden sitzen auf der Argos, bereit nach Kolchis zu rudern, um das Goldene Vlies zu rauben. Orpheus belebt mit lieblichen Harfentönen und begeisterndem Bläser-Gesang den Mut der Argonauten. (0:00 – 0:20) Flashback: […]

Weiterlesen

Weiß – weißer – am weißesten

Jürgens Liebesgeschichte Eines Morgens wachte Soraya aus unruhigen Träumen auf und hatte einen Orgasmus. „Im Schlaf, ohne dass ich was Böses getan hätte. Aber einen von der heftigen Sorte, so mit bebender Erde, 3-D und Cinemascope, mir wird jetzt noch ganz anders, wenn ich davon erzähle.“

Weiterlesen

Peter Weiss und die Weimarer Republik

Kultur und Literatur der Weimarer Republik stehen heute beim Leser in hohem Kurs, die historischen Krimis von Volker Kutscher und unserer Blog-Kollegin Joan Weng und natürlich die auf Kutschers Büchern beruhende Babylon Berlin-Serie zeigen dies deutlich. Daher möchte ich jetzt einen Schriftsteller in Erinnerung rufen, dessen literarisches Werk, obwohl in der Nachkriegszeit geschrieben, aufs engste […]

Weiterlesen