Aus drei mach eins: Die Kriminalromane des Stefan Brockhoff

Am 25. März 1937 schrieb der Schweizer Schriftsteller Friedrich Glauser ein Typoskript, das er „Offener Brief über die ‚Zehn Gebote für den Kriminalroman‘“ nannte. Er wandte sich damit an den Autor Stefan Brockhoff, der diese „Zehn Gebote“ am 5. Februar 1937 in der Zürcher Illustrierten veröffentlicht hatte. Stefan Brockhoff war auffällig geworden mit Kriminalromanen, musste […]

Weiterlesen

Die (deutsche) Kurzgeschichte V. – Ist sie noch zu retten?

Sich mit Kurzgeschichten bei einem Verlag vorzustellen und eine Veröffentlichung anzustreben ist ein fast aussichtsloses Unterfangen. Literaturagenten werden bei solchen »kurzen Texten« ohnehin abwinken. Ist es überhaupt sinnvoll, noch Kurzgeschichten zu schreiben? Viele tun es trotz allem und aus unterschiedlichen Gründen. Manche, weil sie denken, so eine kurze Geschichte sei einfacher zu schreiben als ein […]

Weiterlesen