Exklusiv: Die Bestsellerformel enthüllt!

Wer Rhonda Byrnes „The Secret“ gelesen hat, der weiß, es ist vollkommen egal, wie gut oder schlecht dein Zeugs ist, solang du nur wacker an dich selbst glaubst, wird’s schon werden. Und notfalls kann man sich den Bestsellererfolg ja auch mundgerecht vom Universum liefern lassen.

Für all diejenigen unter unseren Lesern, die allerdings glauben, Ihre schriftstellerische Laufbahn könne darüber hinaus etwas fachmännischen Rats bedürfen, enthüllen wir hier von nun an exklusiv und in loser Folge: Die Erfolgsgeheimnisse der größten Autoren,

Heute:

Dan Browns kleine Schreibschule

 (Originaltitel: „Die Bestseller-Formel“)

  1. Wozu Fachwissen, wenn Halbwissen reicht?
  2. Ein solider Plot kann auch mit kleinem Wortschatz erzählt werden.
  3. Wähle ein Setting, das deine Leser nie besuchen werden. Das spart mühsame Recherche.
  4. Klingt ein Begriff in deiner Muttersprache belanglos, übersetze ihn in eine Fremdsprache.
  5. Auch frei erfundene Fachbegriffe erzeugen Glaubwürdigkeit.
  6. Unterschätze niemals die Wirkung von Name-Dropping.
  7. Überschätze niemals deine Leser.

 

Extrahiert aus: Dan Brown: Sakrileg

von Ihrem Christoph Junghölter

Schreibe einen Kommentar