Hemingways Riesenfisch, die Kaktee Friedrich-Leopold und ich

Eigentlich wollte ich diesen Post damit beginnen, dass die meisten Autoren, die ich kenne, eine Katze haben und dann dazu überleiten, dass Katzen sich positiv auf Kreativität und Ausdauer auswirken. Ersteres, weil Katzen einfach so hübsch sind, dass man sie ständig in Vierzeilern oder einem kleinen Sonett preisen möchte, zweiteres, weil man unmöglich aufstehen kann, […]

Weiterlesen

Ein Kurs in mehreren Folgen für Autorinnen (auch für Autoren geeignet, gerade für die, die meinen, sie wüssten schon alles)

2. Workshop: Zeichensalat (2) Im ersten Teil dieses Workshops ging es um die Anzeige aller Zeichen, sowie um Leer- und Anführungszeichen. In diesem Teil kommen noch einige andere Zeichen zum Einsatz, die oft nicht ausreichend auseinandergehalten werden. Außerdem beschäftigen wir uns mit Varianten des Leerzeichens.

Weiterlesen

Die perfekte Welle

„Sag mal“, werde ich immer wieder gefragt, „woher nimmst du eigentlich deine ganzen Ideen? Hast du das alles selbst erlebt?“ Nur zur Erinnerung: Ich schreibe hauptsächlich historische Romane und Krimis. Soweit ich weiß, gibt es noch keine funktionierenden Zeitreisen, ich bin auch nicht wiedergeboren worden (oder erinnere mich zumindest nicht daran), also fällt die reale […]

Weiterlesen

Truth is stranger than Fiction

Vor nicht gar so langer Zeit, machte ein gar nicht mal so ganz junger Mann (35) in meinem Freundeskreis, einer gleichfalls aus meinem Freundeskreis stammenden, gleichfalls nicht mehr blutjungen Frau (33), eine Liebeserklärung. Diese Frau, die Universitätsabschlüsse in Wirtschaft, Politik, Geschichte und Germanistik vorweisen kann und bisher von mir immer als ‚tough‘ beschrieben worden wäre, […]

Weiterlesen